Schuldnerberatungen in Treptow-Köpenick (Berlin)

In Treptow-Köpenick gibt es 2 Schuldnerberatungsstellen in der Datenbank von Schuldnerberatungen.org.

Julateg Finsolv Treptow-Köpenick e.V.

Salvador-Allende-Straße 87
12559 Treptow-Köpenick

mehr

offensiv´91 e.V.

Hasselwerderstraße 38/40
12439 Treptow-Köpenick

mehr

Schuldnerberatungen für den Berliner Bezirk Köpenick

Köpenick gehört zu den grünsten Bezirken Berlins. Etwas außerhalb gelegen, ist die Verkehrsanbindung an die Stadtmitte immer noch sehr gut. Die Anzahl an Schuldnerberatungsstellen in Köpenick ist stark begrenzt, daher ist der Bezirk auf Hilfe von Schuldnerberatungen aus anderen Bezirken angewiesen. Während öffentliche Stellen oftmals nur von den Bewohnern des jeweiligen Bezirks genutzt werden können, stehen private Einrichtungen allen Berlinern zur Verfügung. Seit einiger Zeit nun schon wurde Köpenick mit dem Bezirk Treptow zusammengelegt. Zusammen erreichen beide Bezirke eine Einwohnerzahl von ca. 250.000. Laut neusten Hochrechnungen hat jeder zehnte Berliner finanzielle Probleme in Form von Schulden. Das wären also allein in Treptow-Köpenick 25.000 Menschen. Genaue Schuldenstatistik liegt nicht vor: Für Berlin Köpenick liegt keine detaillierte Schulden- oder Schuldnerstatistik vor. Jedoch machen fast alle Berliner Bezirke aufgrund der staatlichen Schuldenbremse entweder gar keine oder nur noch wenige Schulden. Ganz im Gegensatz zu den Bewohnern. In den letzten Jahren ist die Zahl der Menschen mit Schulden deutlich gestiegen. Auch in Köpenick. Das liegt vor allem an der steigenden Anzahl verschuldeter Jugendlicher und junger Erwachsener. Ratenkäufe, vermeintlich günstige Finanzierungen und Dispo-Schulden sind die Hauptursachen für diese Entwicklung. Als erstes ist wichtig zu wissen, dass der Bezirk seit 2001 mit dem Bezirk Köpenick zu einem Bezirk zusammengefasst wurde. Dementsprechend können alle Bürger, die eine öffentliche Schuldnerberatung suchen sollten, auf die Beratungsstellen in Treptow und Köpenick zurückgreifen. Andere Beratungsstellen stehen ihnen jedoch nicht zur Verfügung. Als erstes ist wichtig zu wissen, dass der Bezirk seit 2001 mit dem Bezirk Köpenick zu einem Bezirk zusammengefasst wurde. Dementsprechend können alle Bürger, die eine öffentliche Schuldnerberatung suchen sollten, auf die Beratungsstellen in Treptow und Köpenick zurückgreifen. Andere Beratungsstellen stehen ihnen jedoch nicht zur Verfügung. Insgesamt sehen die Schuldnerzahlen in Treptow sehr gut aus. Der Bezirk gehört, was seine Bürger angeht, zu den Bezirken, die am wenigsten Insolvenzverfahren und die geringsten Schuldenmengen aufweisen können. Auch für den Bezirk selbst sieht es gut aus. Durch die Sparpolitik konnten die Schulden deutlich verringert werden. Vor allem der Verzicht auf einige Investitionen konnte die Schuldensumme drücken. Seit einiger Zeit haben alle Berliner Bezirke ihre Ausgabenstruktur verändert, um Altschulden loszuwerden. Arbeitslosigkeit bringt oftmals Schulden: Die Arbeitslosenquote von Berlin liegt aktuell (2015) bei 11 Prozent. Treptow liegt mit einer Quote von rund 10 Prozent deutlich darunter. Das wirkt sich auch positiv auf die Schuldnerzahlen aus. Denn es ist nachgewiesen, dass die Wahrscheinlichkeit, in Schuldenprobleme zu geraten, für Arbeitslose deutlich höher liegt – vor allem für Langzeitarbeitslose. Oftmals reicht das Einkommen kaum zum Leben aus. Konsumausgaben bringen die Betroffenen in der Folg in Probleme. Schnell wird der Überblick verloren. Dann hilft in der Regel nur noch eine professionelle Schuldnerberatung. Insgesamt sehen die Schuldnerzahlen in Treptow sehr gut aus. Der Bezirk gehört, was seine Bürger angeht, zu den Bezirken, die am wenigsten Insolvenzverfahren und die geringsten Schuldenmengen aufweisen können. Auch für den Bezirk selbst sieht es gut aus. Durch die Sparpolitik konnten die Schulden deutlich verringert werden. Vor allem der Verzicht auf einige Investitionen konnte die Schuldensumme drücken. Seit einiger Zeit haben alle Berliner Bezirke ihre Ausgabenstruktur verändert, um Altschulden loszuwerden. Arbeitslosigkeit bringt oftmals Schulden: Die Arbeitslosenquote von Berlin liegt aktuell (2015) bei 11 Prozent. Treptow liegt mit einer Quote von rund 10 Prozent deutlich darunter. Das wirkt sich auch positiv auf die Schuldnerzahlen aus. Denn es ist nachgewiesen, dass die Wahrscheinlichkeit, in Schuldenprobleme zu geraten, für Arbeitslose deutlich höher liegt – vor allem für Langzeitarbeitslose. Oftmals reicht das Einkommen kaum zum Leben aus. Konsumausgaben bringen die Betroffenen in der Folg in Probleme. Schnell wird der Überblick verloren. Dann hilft in der Regel nur noch eine professionelle Schuldnerberatung.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertungen)
Loading...