Private Schuldnerberatung: Vorteile, Anbieter und Kosten

Von Schuldnerberatungen.org, letzte Aktualisierung am: 11. Juli 2022

Private Schuldnerberatung – Das Wichtigste in Kürze

Wer bietet eine private Schuldnerberatung an?

Wenn Sie keinen Termin bei einer öffentlichen Beratungsstelle bekommen, können Sie sich auch an einen Rechtsanwalt für Schulden oder an ein entsprechendes Beratungsunternehmen wenden.

Was kostet eine private Schuldnerberatung?

Das lässt sich nicht pauschal vorhersagen. Hier spielen die Höhe der Schulden und die Anzahl der Gläubiger eine wichtige Rolle. Lassen Sie sich unbedingt die Kosten genau ermitteln, bevor Sie einen Beratungsvertrag abschließen.

Woran erkenne ich eine seriöse Schuldnerberatung?

Ein seriöser Berater wird nicht versuchen, Ihnen einen Kredit oder ähnliche Verträge zu vermitteln. Er konzentriert sich darauf, mit Ihnen einen individuellen Schuldenbereinigungsplan zu erarbeiten. Und er erklärt Ihnen genau und nachvollziehbar, welche Kosten dafür auf Sie zukommen.

Eine private Schuldnerberatung verfügt über spezifisches Wissen und eine geeignete Ausbildung.
Eine private Schuldnerberatung verfügt über spezifisches Wissen und eine geeignete Ausbildung.

Wer bietet eine private Schuldnerberatung an? 

Eine private Schuldnerberatung hat die Aufgabe, eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern zu erreichen.
Eine private Schuldnerberatung hat die Aufgabe, eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern zu erreichen.

Eine Schuldnerberatung greift Schuldnern unter die Arme, wenn diesen die Schulden über den Kopf wachsen. Sind Sie nicht mehr zahlungsfähig oder steht dies unmittelbar bevor, sollte der erste Weg zu einer Schuldnerberatung führen.

Diese kann sowohl von öffentlichen Stellen als auch von privaten Anbietern durchgeführt werden. Eine öffentliche Schuldnerberatung wird zum Beispiel vom gemeinnützigen Organisationen oder staatlichen Einrichtungen angeboten.

Diese Beratung wird durch den Staat finanziert und ist deshalb in der Regel kostenlos. Aus diesem Grund sind die Beratungsstellen oft überlaufen, sodass es oft zu längeren Warte– und Bearbeitungszeiten kommt.

Drängt die Zeit und wünschen Schuldner eine intensivere Auseinandersetzung mit ihrem Fall, kann eine private Schuldnerberatung die Lösung sein. Diese können Sie zum Beispiel bei folgenden Anbietern in Anspruch nehmen:

  • Anwälte: Ein Anwalt besitzt die nötigen Fachkenntnisse und kann Sie gegebenenfalls auch vor Gericht vertreten. Ein auf Insolvenzrecht spezialisierter Anwalt kann Sie bei der Vorbereitung und Durchführung eines Insolvenzverfahrens fachgerecht beraten.
  • Unternehmen: Bei einem Unternehmen arbeiten ausgebildete Schuldnerberater, die über das nötige Fachwissen verfügen. Das Unternehmen erwirtschaftet Geld durch die Beratung von Schuldnern, was somit die Existenzgrundlage der Firma bildet. Daher ist die private Schuldnerberatung durch Unternehmen für Schuldner nicht kostenfrei.

Wodurch zeichnet sich eine private Schuldnerberatung aus?

Generell ist die Aufgabe einer Schuldnerberatung, einen Weg in die Schuldenfreiheit zu finden und Sie vor der Entstehung von neuen Schulden zu bewahren. Dafür wird ein Schuldenbereinigungsplan angefertigt. Auch die Kommunikation mit den Gläubigern kann von der Schuldnerberatung übernommen werden. Es wird versucht, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Scheitert dieser Versuch, hilft Ihnen eine private Schuldnerberatung auch bei der Anmeldung und beim Durchlaufen einer Privatinsolvenz.

Ob eine private Schuldnerberatung besser ist als eine öffentliche, lässt sich pauschal nicht sagen. Online finden Sie zahlreiche Anbieter, die eine Beratung privat durchführen. Achten Sie bei der Wahl darauf, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Dies können Sie auch daran erkennen, dass von Anfang klar kommuniziert wird, welche Kosten bei Inanspruchnahme des Beratungsangebots auf Sie zukommen.

Private Schuldnerberatung: Welche Kosten kommen auf mich zu?

Für eine private Schuldnerberatung durch einen Anwalt sind die Kosten im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt.
Für eine private Schuldnerberatung durch einen Anwalt sind die Kosten im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt.

Eine private Schuldnerberatung ist mit Kosten verbunden. Wie viel Sie zahlen müssen, lässt sich pauschal nicht beziffern. Bei Unternehmen kann es sich durchaus lohnen, die Preise zu vergleichen.

Wird die Schuldnerberatung von einem Anwalt durchgeführt, richtet sich dessen Vergütung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.

Tipp: Können Sie die Kosten für die private Schuldnerberatung durch einen Anwalt nicht selbst aufbringen, sind aber auf diese angewiesen, können Sie beim örtlichen Amtsgericht einen Beratungshilfeschein beantragen.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Private Schuldnerberatung: Vorteile, Anbieter und Kosten
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.