Schuldnerberatungen in Tempelhof-Schöneberg (Berlin)

In Tempelhof-Schöneberg gibt es 2 Schuldnerberatungsstellen in der Datenbank von Schuldnerberatungen.org.

Verbraucherzentrale Berlin e.V.

Hardenbergplatz 3
10623 Tempelhof-Schöneberg

mehr

Verbraucherzentrale Berlin e.V.

Bayreuther Straße 40
10787 Tempelhof-Schöneberg

mehr

Schuldnerberatungen für den Berliner Bezirk Schöneberg

Seit 2001 wurde der Bezirk Schöneberg mit Tempelhof zu einem Bezirk zusammengefasst. Die Schuldner- und Schuldenzahlen bewegen sich im Durchschnitt im Vergleich zu anderen Berliner Bezirken. Was die Anzahl der Insolvenzverfahren aber auch die Höhe der Gesamtforderungen an die Schuldner angeht. Mit ca. 10 Prozent überschuldeten Bürgern liegt Schöneberg auch genau im Durchschnitt. Ähnlich wie andere Berliner Stadtteile hat auch Schöneberg schon einige demografische Veränderungen hinter und noch vor sich. Die Zahl der Zugezogenen steigt, das Durchschnittsalter sinkt, nur die Schuldnerzahlen bleiben konstant. Eher konstant schlecht. Grund dafür sind auch steigende Zahlen der Jugendlichen mit finanziellen und Schuldenproblemen. Sie haben zwar keine hohen Schulden aber wie ein altes Sprichwort sagt: früh übt sich. So wird von jung auf nicht gelernt, mit Geld umzugehen. Teure Handyverträge werden abgeschlossen, die am Ende nicht bezahlt werden können. Ratenzahlungen und Kredite verschlimmern mit zunehmenden Alter die Lage noch mehr. Bis der Schuldner im schlechtesten Fall am Ende gar keinen Überblick mehr hat. Der Gang zur Schuldnerberatungsstelle wird leider meist viel zu spät gewagt. Dann ist es zwar immer noch möglich einen Gläubigervergleich anzustellen oder in die Insolvenz zu gehen. Doch das sollte nicht das Ziel eines jungen Menschen sein. Öffentlich oder privat: Diese Frage stellt sich vielen Menschen mit Schuldnerproblemen. Die öffentlichen Stellen sind jedoch auch in Schöneberg meist überfordert mit der hohen Nachfrage an Beratungen. Und bei den privaten Stellen sollte man genau hinschauen. Hier sind viele schwarze Schafe unterwegs. Reißerische Werbung und zu hohe Forderungen von mehreren tausend Euro für Beratungs- und Betreuungsdienstleistungen sind meist ein schlechtes Indiz. Laut dem Berliner Schuldenatlas ist die Anzahl der Insolvenzverfahren und die Höhe der Forderungen an Schuldner in Tempelhof etwa im Berliner Durchschnitt angesiedelt. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Tempelhof seit 2001 mit Schöneberg zu einem Bezirk zusammengefasst wurde. Schlusslicht, was die Anzahl der Insolvenzverfahren angeht, ist Neukölln. Und das mit großem Abstand. Bei der Höhe der Forderungen ist Steglitz Zehlendorf mit großem Abstand auf Platz eins. Das liegt weniger an der Summe der Verfahren als daran, dass es hier meist um höhere Summen geht. Vor allem aus Immobilienkäufen oder Finanzierungen entstehen oftmals hohe Schulden. Anders sieht es bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus. Hier sind die Höhen der Forderungen auch in Berlin Tempelhof oftmals geringer, weil es vielfach um Schulden aus Handyverträgen, Abos oder Ratenkäufen von Elektrogeräten geht. Aufgrund der Größe des Tempelhofer Feldes ist die Bevölkerungsdichte im Bezirk Tempelhof nicht besonders hoch, weil ein Großteil nicht bebaut ist. Trotzdem sind die Kapazitäten der öffentlichen Schuldnerberatungsstellen nicht ausreichend, um die hohe Nachfrage an Schuldnerberatungen zu decken. Unterstützt werden die öffentlichen Stellen von privaten Beratungsstellen. Bei Miet- und Energieschulden sollten Sie sich bei kleineren Schuldenhöhen immer zuerst an öffentliche Schuldnerberatungen wenden, weil diese komplett kostenfrei sind. Dort werden Sie werden bevorzugt behandelt, weil es um die Lebensgrundlage geht, die eigene Wohnung. Schuldenfrei in 3 Jahren: Seit 01.07.2014 gilt eine neue Insolvenzordnung. Von nun an ist es möglich, Schuldenfreiheit auch schon nach 3 Jahren zu erlangen. Jedoch wissen viele Schuldner nicht, dass diese Möglichkeit an Voraussetzungen und Bedingungen geknüpft ist, die die meisten Schuldner nicht erfüllen können.