Schnell schuldenfrei werden: Tipps zur Schuldenbefreiung

Von Schuldnerberatungen.org, letzte Aktualisierung am: 11. August 2021

Schuldenfrei: Das Wichtigste in Kürze

Wie gelingt es mir, dauerhaft schuldenfrei zu leben?

Sie bleiben dann schuldenfrei, wenn Ihre Ausgaben stets geringer sind als Ihre Einnahmen. Dann können Sie sich sogar in finanzielles Polster und ein kleines Vermögen aufbauen. Voraussetzung dafür ist aber, dass Sie immer einen guten Überblick über Ihre Finanzen haben.

Wie werde ich schuldenfrei?

Verschaffen Sie sich einen genauen Überblick über alle Einnahmen und Ausgaben. An welcher Stelle können Sie Kosten sparen und für den Schuldenabbau verwenden? Unterbreiten Sie Ihren Gläubigern ein überzeugendes Angebot zur Schuldenbereinigung. Eine Schuldnerberatung kann Ihnen dabei helfen.

Ich möchte Privatinsolvenz anmelden. Kann ich trotzdem schuldenfrei werden in 3 Jahren?

Wer seinen Insolvenzantrag ab dem 1.10.2020 stellt, ist in 3 Jahren schuldenfrei. Aufgrund einer Gesetzesänderung dauert das Restschuldbefreiungsverfahren nur noch 3 Jahre und nicht mehr 6.

Schuldenfrei leben: Schulden zu vermeiden, ist deutlich einfacher, als Schulden abzubauen.
Schuldenfrei leben: Schulden zu vermeiden, ist deutlich einfacher, als Schulden abzubauen.

Schuldenfrei werden ohne Insolvenz: Tipps

Endlich schuldenfrei leben – davon träumen insbesondere Personen mit hohen Schulden tagtäglich. Bei hohen Schulden oder bei einem geringen Einkommen gestaltet sich das allerdings recht schwierig. Damit es trotzdem gelingt, braucht es etwas Disziplin und ein systematisches Vorgehen:

  • Verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick darüber, was monatlich an Einkommen reinkommt und was Sie jeden Monat ausgeben. Ein Haushaltsbuch hilft Ihnen dabei.
  • Listen Sie alle Schulden auf. Sortieren Sie Ihre Verbindlichkeiten nach Gläubiger und Fälligkeit.
  • Setzen Sie Prioritäten: Existenzgefährdende Schulden wie beispielsweise Mietschulden sollten Sie zuerst bezahlen, damit Sie Ihre Wohnung nicht verlieren.
  • Finden Sie mithilfe Ihres Haushaltsbuchs heraus, welche Ausgaben Sie senken oder ganz streichen können. Verwenden Sie das eingesparte Geld für den Schuldenabbau.
  • Versuchen Sie, Ihr Einkommen zu erhöhen, um schneller schuldenfrei zu werden. Verhandeln Sie mit Ihrem Arbeitgeber über eine Gehaltserhöhung oder nehmen Sie einen Nebenjob an.
  • Reden Sie mit Ihren Gläubigern und bieten Sie ihnen Lösungen an, wie Sie Ihre Schulden nach und nach zurückzahlen wollen.
Wie kann ich schuldenfrei werden?
Wie kann ich schuldenfrei werden?

Wer endlich schuldenfrei werden will ohne eine Privatinsolvenz, sollte versuchen, mit seinen Gläubigern eine Einigung über die außergerichtliche Schuldenbereinigung zu erzielen. Das setzt zweierlei voraus:

  • Sie sind überhaupt in der Lage, Ihren Gläubigern eine Ratenzahlung oder ähnliches anzubieten, und können trotzdem weiterhin Ihre Lebenshaltungskosten bezahlen.
  • Sie haben ein überzeugendes Angebot, das Ihre Gläubiger besser stellt als während der Privatinsolvenz. Sie sollten Ihnen also eine deutlich höhere Quote anbieten.

Wenden Sie sich frühzeitig an eine Schuldnerberatung, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen soll. Diese hilft Ihnen, den Überblick über Einnahmen und Ausgaben wiederzuerlangen und Einsparpotentiale zu prüfen. Außerdem kann sie die Gläubiger kontaktieren und Rückzahlungskonditionen aushandeln.

Schnell schuldenfrei werden in 3 Monaten: Ist das möglich?

Verbraucher mit hohen Schulden oder Menschen, die nur wenig Geld für den Schuldenabbau übrig haben, brauchen vor allem eines: Geduld und Durchhaltevermögen. Denn wer beispielsweise 15.000 Euro Schulden hat, aber nur 1.200 Euro netto verdient, kann nicht erwarten, innerhalb kürzester Zeit wieder schuldenfrei zu sein. Aus folgenden Gründen:

Schuldenfrei werden: Senken Sie Ihre Ausgaben und erhöhen Sie Ihre Einnahmen.
Schuldenfrei werden: Senken Sie Ihre Ausgaben und erhöhen Sie Ihre Einnahmen.
  • Gläubiger erlassen nur in den seltensten Fällen alle Schulden. Sie müssen wenigstens einen Teil, wenn nicht sogar alles bezahlen.
  • Sie benötigen einen großen Teil Ihres Einkommens, um weiterhin Ihre Miete zu bezahlen sowie für Essen, Trinken, Kleidung etc. pp. Wenn dann noch Geld übrig bleibt, bezahlen Sie davon Ihre Schulden.
  • Die vermeintliche Lösung „schuldenfrei werden per Kredit“ ist meistens nur eine neue Schuldenfalle – und ein Irrtum. Denn Sie machen neue Schulden, um alte Schulden zu bezahlen. Das lohnt sich beispielsweise nur, wenn Sie einen teuren Dispokredit in einen günstigen Ratenkredit umwandeln, wenn Sie dadurch also Zinsen bzw. andere Kosten sparen.

Sie werden etwas schneller schuldenfrei, wenn Sie Ihre Ausgaben und Kosten auf das Nötigste reduzieren und mit den Einsparungen Ihre Schulden bezahlen. Und wenn es Ihnen gelingt, Ihr Einkommen deutlich zu erhöhen – vorausgesetzt, Sie nutzen die neuen Einkünfte wirklich für den Schuldenabbau.

Privatinsolvenz: Schuldenfrei nach 3 Jahren!

Privatinsolvenz: Wann bin ich schuldenfrei?
Privatinsolvenz: Wann bin ich schuldenfrei?

Wenn eine außergerichtliche Schuldenregulierung misslingt, bleibt noch die Entschuldung im Rahmen eines Insolvenzverfahrens.

Dank einer Gesetzesänderung sind Verbraucher nach 3 Jahren Privatinsolvenz schuldenfrei – und nicht mehr erst nach 6 Jahren, wie es früher üblich war.

Diese Neuerung gilt für alle Schuldner, die ihren Insolvenzantrag ab dem 1.10.2020 gestellt haben. Gleichzeitig müssen sie ihre Restschuldbefreiung beantragen.

Während der dreijährigen Wohlverhaltensphase, die mit der Insolvenzeröffnung beginnt, muss der Schuldner unter anderem …

  • den pfändbaren Anteil seines Einkommens an den Insolvenzverwalter abtreten und
  • einer angemessenen Arbeit nachgehen bzw. sich um eine solche bemühen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Schnell schuldenfrei werden: Tipps zur Schuldenbefreiung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.