Schuldenfrei ohne Privatinsolvenz – Lösungsansätze

Von Schuldnerberatungen.org, letzte Aktualisierung am: 7. November 2022

Entschuldung ohne Privatinsolvenz – Das Wichtigste in Kürze

Was tun, wenn man überschuldet ist?

Wenden Sie sich umgehend an eine Schuldnerberatungsstelle oder einen Anwalt für Schulden und lassen Sie sich beraten, ob bei Ihnen noch ein Schuldenabbau ohne Privatinsolvenz möglich ist oder ob Sie Verbraucherinsolvenz anmelden sollten.

Wie kann man Schulden reduzieren?

Sie müssen zuerst herausfinden, wie viel Geld von Ihrem Einkommen nach Abzug aller Lebenshaltungskosten übrigbleibt. Diesen Überschuss verwenden Sie, um Ihre Schulden zu bezahlen. Erstellen Sie mithilfe der hier aufgelisteten Tipps einen Schuldenplan. Senken Sie nach Möglichkeit Ihre Ausgaben und erhöhen Sie Ihre Einnahmen, um mehr Geld zur Verfügung zu haben, um schuldenfrei zu werden ohne Privatinsolvenz.

Wie kann man schnell schuldenfrei werden ohne Privatinsolvenz?

Ob eine schnelle Schuldenbefreiung ohne Insolvenzverfahren möglich ist, hängt von der Einkommenssituation des Schuldners und der Höhe seiner Schulden ab. Darüber hinaus kann die Bereitschaft der Gläubiger, sich außergerichtlich zu einigen, von entscheidender Bedeutung sein. Ein allgemeingültiges Patentrezept für eine schnelle Entschuldung gibt es also nicht.

Wie werde ich schuldenfrei ohne Privatinsolvenz? Unsere Tipps helfen Ihnen bei der Schuldenregulierung.
Wie werde ich schuldenfrei ohne Privatinsolvenz? Unsere Tipps helfen Ihnen bei der Schuldenregulierung.

Schuldenfrei ohne Privatinsolvenz – so funktioniert’s

Sie wollen raus aus den Schulden, ohne Privatinsolvenz anmelden zu müssen? Dann gehen Sie am besten schrittweise wie folgt vor:

  1. Machen Sie eine Bestandsaufnahme zu Ihren Finanzen. Wie viel Einkommen steht Ihnen zur Verfügung? Welche Fixkosten und variablen Kosten müssen Sie davon bestreiten? Wie viel Geld bleibt danach für den Schuldenabbau übrig?
  2. Verschaffen Sie sich einen genauen Überblick über Ihre Schulden – am besten in Tabellenform. Listen Sie all Ihre Gläubiger mit ihren Forderungen auf. Notieren Sie außerdem, wann diese Verbindlichkeiten fällig werden und welche Teilzahlungen Sie schon geleistet haben.
  3. Erstellen Sie einen genauen Plan, wie Sie schuldenfrei werden wollen ohne Privatinsolvenz. Dieser Plan ist ein konkretes Angebot an Ihre Gläubiger, wie Sie Ihre Schulden bezahlen wollen. Lassen Sie sich dabei am besten von einer Schuldnerberatungsstelle unterstützen.
  4. Verhandeln Sie mit allen Gläubigern auf der Grundlage dieses Schuldenbereinigungsplan und versuchen Sie, sich mit Ihnen zu einigen. Passen Sie den Plan gegebenenfalls an und halten Sie sich an die Vereinbarungen.
  5. Senken Sie Ihre Ausgaben und versuchen Sie, mehr Einnahmen zu erzielen. So haben Sie mehr Geld zu Verfügung, um davon die Schulden zu begleichen, und werden schneller schuldenfrei.

Tipps für den Schuldenregulierungsplan

Für die Schuldenregulierung ohne Privatinsolvenz muss der Schuldner einen genauen Plan erstellen.
Für die Schuldenregulierung ohne Privatinsolvenz muss der Schuldner einen genauen Plan erstellen.

Wenn Sie schuldenfrei werden wollen ohne Privatinsolvenz, müssen Sie zuerst ermitteln, wie hoch Ihre Schulden sind, und wie viel Geld Sie jeden Monat für die Schuldentilgung zur Verfügung haben. Danach können Sie festlegen wie und in welcher Reihenfolge Sie Ihre Schulden begleichen wollen.

  • Priorisieren Sie Ihre Schulden: Zuerst müssen Sie die Verbindlichkeiten bezahlen, die ernsthafte Folgen haben können, beispielsweise Miet- und Stromschulden.
  • Danach können Sie z. B. die übrigen offenen Forderungen nach ihrer Höhe sortieren und kleinere Summen zuerst bezahlen, sodass Sie schneller Erfolge sehen. Die anderen Gläubiger bitten Sie um einen Zahlungsaufschub. Oder Sie verteilen die Ihnen monatlich zur Verfügung stehende Summe gleichmäßig auf alle Gläubiger. Welche Lösung besser geeignet ist, hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Lassen Sie sich hierzu am besten von einer Schuldnerberatung beraten.
  • Wenn Sie schuldenfrei werden wollen ohne Privatinsolvenz und Zwangsvollstreckung, kommen Sie nicht umhin, mit Ihren Gläubigern zu sprechen und ihnen Ihre derzeitige Situation zu schildern. Erläutern Sie ihnen anhand Ihres Schuldenplans, wann und in welchen Raten Sie Ihre Schulden tilgen wollen. Stellen Sie klar, dass Sie ihre Forderungen bezahlen und eine Lösung finden wollen.

Überfordern Sie sich nicht bei der Schuldentilgung. Kalkulieren Sie bei Ihrer Planung so, dass Ihnen noch ausreichend Geld zum Leben zur Verfügung steht und Sie ein paar Euro übrig behalten, um sich eine kleine Belohnung zu gönnen – ein Kinobesuch oder etwas anderes, das Ihnen gut tut.

Wie werde ich schnellstmöglich schuldenfrei, ohne Privatinsolvenz anmelden zu müssen?

Sie betrachten Ihre Situation als Herausforderung und wollen so schnell wie möglich Ihre Schulden loswerden, ohne Privatinsolvenz beantragen zu müssen? Das wird Ihnen umso besser gelingen, je mehr Geld Sie dafür zur Verfügung haben. Hierfür können Sie einerseits Ihre Kosten reduzieren und andererseits Ihr Einkommen erhöhen. Im Idealfall gelingt Ihnen beides – mit den folgenden Tipps:

Ausgaben reduzieren:

  • Abos und Mitgliedschaften kündigen
  • nach Einkaufszettel einkaufen
  • Spontankäufe und Onlineshops vermeiden
  • Essen mitnehmen statt kaufen
  • Dispokredit in Ratenkredit umschulden
  • EC-Karte zuhause lassen
  • Preiswerte Produkte anstelle von Marken kaufen

Einnahmen erhöhen:

  • Bezahlte Überstunden machen
  • Gehaltserhöhung aushandeln
  • Von Teilzeit auf Vollzeit wechseln
  • Nebenjob annehmen
  • Staatliche Leistungen beantragen, z. B. Wohngeld
  • Zimmer untervermieten – mit Erlaubnis des Vermieters
  • Überflüssige Sachen verkaufen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Schuldenfrei ohne Privatinsolvenz – Lösungsansätze
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert